!AUSGEBUCHT! Stadtrundgang zu Obdachlosigkeit

Das Leben auf der Straße hat seine eigenen Regeln: Alles ist öffentlich, nichts ist privat. Zwangsläufig ändert sich die Perspektive auf die Stadt, wenn man obdachlos wird, wenn Straßen Parks und Bahnhöfe zu Lebensmittelpunkten werden.

Unsere Stadtführungen schärfen die Sinne für diese andere Wahrnehmung Berlins. Menschen, die selbst betroffen waren, informieren über Wohnungs- und Obdachlosigkeit in der Hauptstadt und berichten von ihrem Leben auf der Straße. Der diesjährige Stadtrundgang geht durch Charlottenburg.

Wenn ihr an diesem Stadtrundgang teilnehmen möchtet, schreibt uns eine E-Mail mit eurem Namen, eurer Adresse (aufgrund der Infektionsschutzvorgaben) und dem Namen des Stadtrundgangs an huuls@riseup.net. Es können maximal 20 Personen teilnehmen. Bitte denkt an euren Mundschutz.